© Panorama_Tagen_mit_Weitblick | Foto: OÖ Tourismus/Maybach
Panoramafoto mit Wanderer und Blick auf die Bergwelt

Trans Nationalpark Etappe 02 Über Almen in die Steiermark

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4575 Roßleithen
Zielort: 8933 Weißenbach an der Enns

Dauer: 8h 31m
Länge: 67,9 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.865m
Höhenmeter (abwärts): 2.006m

niedrigster Punkt: 508m
höchster Punkt: 1.301m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: sehr schwer
Panorama: Traumtour

powered by TOURDATA

Kurzbeschreibung:
Bahnhof Windischgarsten – Kalvarienberg – Veichltal Mayrwinkel – Rading – Entlang der Teichl – Seebachhof – Erlerkapelle – Gleinkersee – Spital/Pyhrn – Oberweng Höhenrunde – Innerrosenau – Schiebestrecke – Hengstpass – Unterlausa – St.Gallen/Gasthof Hensle



Technik: ***



Erlebniswert: ******



Empfohlene Jahreszeiten:

  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober



Eigenschaften:

  • Rundtour
  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit

Beschreibung:

Diese Etappe führt von Windischgarsten über Spital am Phyrn nach St.Gallen.


Die Highlights dieser Etappe sind das Naturjuwel Gleinkersee und das Almengebiet Hengstpass.



Wegbeschreibung:
Bahnhof Windischgarsten – Kalvarienberg – Veichltal Mayrwinkel – Rading – Entlang der Teichl – Seebachhof – Erlerkapelle – Gleinkersee – Spital/Pyhrn – Oberweng Höhenrunde – Innerrosenau – Schiebestrecke – Hengstpass – Unterlausa – St.Gallen/Gasthof Hensle

Tipp des Autors:
Highlihts der Etappe: Naturjuwel Gleinkersee, “Museum zwischen Himmel und Erde”, Hengstpass Almgebiet, Nationalpark Infostelle Unterlaussa

Sicherheitshinweise:

Fair-Play- Regeln für Mountainbiker


Mountainbiken ist ein aufregendes Sport- und Naturerlebnis! Schnell kann es da passieren, dass man alles um sich herum vergisst. Aber Vorsicht, man ist schließlich nicht allein unterwegs auf den Wegen! Eine vernünftige und rücksichtsvolle Fahrweise sind ein Garant für ein sicheres und unfallfreies Mountainbike-Erlebnis. Ein paar einfache Regeln helfen dabei, dass es erst gar nicht zu Konflikten kommt


 


 


 


Das Radfahren und Mountainbiken im Nationalpark Gebiet ist nur in der Zeit von 15. April bis 31. Oktober 2 Stunden nach Sonnenaufgang bis 1 Stunde vor Sonnenuntergang erlaubt! Ausnahme ist der Langfirst-Mountainbikeweg, hier beginnt die Bike-Saison erst ab 1. Juni.


Das Fahren ist ausschließlich auf den freigegebenen und gekennzeichneten Wegen erlaubt! Fahrverbote und Sperren gelten auch für Mountainbiker.


Achtung gegenüber anderen Naturnutzern! Nähern Sie sich Wanderern oder Reitern nur langsam und verwenden Sie wenn notwendig Ihre Klingel.


Vermeiden Sie unnötigen Lärm und nehmen Sie Rücksicht auf die Tiere. Dazu gehört auch, nur bei Tageslicht zu fahren.Mountainbiker sind Gäste im Wald – Verhalten Sie sich dementsprechend respektvoll gegenüber Grundbesitzern, Förstern und Jägern.


Die Annäherung an Weidevieh sollte im Schritttempo erfolgen um Panikreaktionen der Tiere zu vermeiden. Wichtig – Nach der Durchfahrt müssen sämtliche Weidegatter geschlossen werden!


Hinterlassen Sie die Natur so, wie Sie sie selbst gerne vorfinden würden – ohne Abfälle, diese gehören in den Mülleimer.Auf allen Mountainbikestrecken gilt die Straßenverkehrsordnung (StVO). Fahren Sie immer verantwortungsvoll und vorausschauend. Das Rad muss technisch einwandfrei und entsprechend ausgestattet sein (Bremsen, Licht, Klingel).



Ausrüstung:

Ein Erste-Hilfe-Paket gehört ebenso in den Rucksack wie das Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ein Reparaturset, wärmende Kleidung, Regenschutz, Licht und ausreichend Essen und Trinken.


Handschuhe und Brille schützen Hände und Augen.


Karten oder GPS sind wertvolle Orientierungshilfen.


Bergauf und bergab immer mit Helm!



Weitere Infos und Links:

www.transnationalpark.at


 


Tour-Reportage: https://bikeboard.at/Board/showthread.php?233778-Trans-Nationalpark&p=2736676


 


Bike-Karte bestellen: https://www.transnationalpark.at/news/bikekarte-zur-trans-nationalpark/

Ausgangspunkt: Windischgarsten
Zielpunkt: St.Gallen/Steiermark

Weitere Informationen:
  • Mehrtagestour
  • Rundweg
  • Verpflegungsmöglichkeit

© (c) http://bici-sport.istsuper.com
Bici Sport Trantura

Bici Sport Trantura

RadsportfachhandelRadservice In unserer sehr gut ausgerüsteten Werkstätte ist dein Rad in besten Händen und wir bieten dir ein fachgerechtes Service an.Für diese Arbeiten steht ein reichhaltiges Ersatzteillager zu Verfügung.Neben unserer Eigenmarke TRANTURA führen wir auch noch…

© movelo / Unbekannt
Familienbauernhof Christa

Familienbauernhof Christa

Klinke dich aus dem Alltag aus und entdecke die Besonderheiten in der Natur! Urlaub in sonnig ruhiger Höh! Eingebettet in einer traumhaften Naturkulisse liegt unser Familienbauernhof CHRISTA in 800m Seehöhe. EIN PARADIES FÜR URLAUBER, das dich zum aktiven Ausspannen in der Natur einlädt! In Erinnerung bleibt…

Mediendatei

Gleinkersee 806m

© Nationalpark OÖ Kalkalpen
Gowilalm

Gowilalm

Die Gowilalm liegt auf 1375 Meter Seehöhe am Fuße des Kleinen Pyhrgas facebook.com/gowilalm

© Unbekannt
Regionalie Spezialitäten

Hensle, Gasthof

Willkommen im Gasthof Hensle in St.Gallen in Österreich!überspringen In der Nationalparkregion Gesäuse, direkt am Marktplatz von St. Gallen befindet sich der Gasthof Hensle, welcher von der Familie Guttmann seit 1983 geführt wird. Hier werden den Gästen nur frisch zubereitete Speisen wie das bekannte…

© Karl Linecker / ÖAV Sektion Linz
Karlhütte 890m an der Paßstraße

Karlhütte 890m

© Nationalpark OÖ Kalkalpen
Knappenhaus in Unterlaussa © Mayrhofer

Knappenhaus Unterlaussa

Bergbau- und HeimatmuseumDer Bauxitbergbau in Unterlaussa wurde 1964 eingestellt. Die damals mit 14 Kilometern längste Materialseilbahn Mitteleuropas brachte das Bauxit vom Bergbaugebiet zur Bahnverladung nach Weißenbach an der Enns. Der Nachbau des Knappenhauses vom Blaberg zeigt 800 Jahre Bergbau-Geschichte…

© Nationalpark OÖ Kalkalpen
Nationalpark Infostelle Hengstpasshütte

Nationalpark Hengstpasshütte INFOSTELLE

Diese Nationalpark Infostelle mit Shop und Ausstellung ist ab 11. August 2021 wieder geöffnet! Die Hengstpasshütte liegt direkt an der Passhöhe und ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren in den Nationalpark Kalkalpen. Im Winter bietet das Gebiet um den Hengstpass zahlreiche Möglichkeiten für…

© Nationalpark OÖ Kalkalpen
Mediendatei

Nationalpark Hengstpasshütte SELBSTVERSORGERHÜTTE

Die Hengstpasshütte / Selbstversorgerhütte ist ab 2 Nächte ganzjährig buchbar. Bei Feier- und Zwickeltagen haben wir einen Mindestaufenthalt von 3 Nächten.Information & Buchung:  Villa Sonnwend National Park Lodge Die Nationalpark Hengstpasshütte liegt direkt an der Passhöhe und ist…

© Nationalpark OÖ Kalkalpen
Musikalischer Start in den Almsommer auf der Puglalm © Sieghartsleitner

Puglalm

Die bewirtschaftete Puglalm liegt am Hengstpass direkt am Nationalpark Rundwanderweg "Von Alm zu Alm"  

© Tourismusverband Gesäuse / TV Gesäuse
Stube

Sagwirt Gasthaus

Österreichische Wirtshausküche kombiniert mit Wildgerichten aus den Revieren der Steiermärkischen Landesforste, Kistenbratl und unser Xeis-Alpenlachs bilden die Schwerpunkte unserer Speisekarte. Direkt an der Hengstpass Landesstraße zwischen Altenmarkt und Windischgasten liegt unser…

© Nationalpark OÖ Kalkalpen
Villa Sonnwend National Park Lodge

Villa Sonnwend National Park Lodge

Villa Sonnwend National Park LodgeE-Bike Verleih von 1. Mai bis 30. SeptemberNationalpark ShopNationalpark InformationBuchungen geführte Rangertouren Die Villa Sonnwend ist eine National Park Lodge der Kategorie 3***Superior des Nationalpark Kalkalpen. Unsere Philosophie entspricht…

Erreichbarkeit / Anreise

Anfahrt

EINSTIEGSMÖGLICHKEITEN: (Mit Parkmöglichkeiten oder Anreise per Bahn)


 


Losenstein/Ennstal: Bahnhof neben Familiengasthof Blasl


 


Molln/Steyrtal: Nationalpark Zentrum oder Nationalpark Apotheke


 


Windischgarsten: BahnhofSpital/Pyhrn: Stift – Autobahnabfahrt A9


 


St. Gallen/Gesäuse: Gasthof HensleAdmont/Gesäuse: Hotel Spirodom



Öffentliche Verkehrsmittel

www.oebb.at


www.busbahnbim.at



Parken

Losenstein/Ennstal: Bahnhof neben Familiengasthof Blasl


Molln/Steyrtal: Nationalpark Zentrum oder Nationalpark Apotheke


Windischgarsten: BahnhofSpital/Pyhrn: Stift – Autobahnabfahrt A9


St. Gallen/Gesäuse: Gasthof HensleAdmont/Gesäuse: Hotel Spirodom

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Trans Nationalpark Etappe 02 Über Almen in die Steiermark
Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region
Stadtplatz 27
4400 Steyr

Telefon +43 7252 53229
E-Mailinfo@steyr-nationalpark.at
Webwww.steyr-nationalpark.at/
http://www.steyr-nationalpark.at/

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4575 Roßleithen
Zielort: 8933 Weißenbach an der Enns

Dauer: 8h 31m
Länge: 67,9 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.865m
Höhenmeter (abwärts): 2.006m

niedrigster Punkt: 508m
höchster Punkt: 1.301m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: sehr schwer
Panorama: Traumtour

powered by TOURDATA